Ozontherapie

 

Die Ozontherapie wird zur Beschleunigung von Heilungsprozessen eingesetzt.

 

Das Ozongas wirkt absolut keimtötend auf Mikroorganismen, wie Viren, Bakterien und Pilze und hat eine desinfizierende und blutstillende Wirkung. Ozon ist ein Naturprodukt und hat für den Patienten keinerlei Nebenwirkungen.

 

Grundsätzlich wird Ozon (O3) aus Sauerstoff (O2) und den ultravioletten Strahlen der Sonne erzeugt, sowie durch Funkentladung bei Gewittern. Durch ein „Minigewitter“ im Therapiegerät wird Ozongas hergestellt, welches in kleinste Fissuren, Zahnfleischtaschen, Wundspalten und Bakterienschlupfwinkel dringt.

 

Es wird angewendet bei:

  • Wund- und Entzündungsbehandlung
  • Behandlung von Aphten, Herpes, Mykosen
  • Karies- und Parodontalbehandlungen
  • Sterilisation von Wurzelkanälen, Kavitäten

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Zahnarztpraxis Dr. Victor Schlee